Willkommen bei NOW SPORTS

Freunde werben &
Gratismonat sichern

Angebot ansehen

Fitness­studios in Berlin, Bochum, Fürth und Potsdam

Fit for Work – Firmenfitness jetzt bei NOW SPORTS

Angebot ansehen

Wo Fitness zu Wellness wird

NOW SPORTS
For better Fitness

Nüsse: Kleine Kraftpakete mit großer Wirkung

Nüsse gehören zum Gesündesten, was die Natur zu bieten hat. Bei so vielen Sorten kann man sich kaum entscheiden.

Walnüsse
Die Walnuss ist besonders reich an lebensnotwendigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Die in Walnüssen enthaltenen Omega-3-Fettsäuren senken den Blutdruck sowie den Cholesterinspiegel und hemmen Entzündungen in den Arterien. Die Durchblutung in den Gefäßen wird insgesamt verbessert und die Gefahr von Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Krankheiten sinkt. Zudem gelten Walnüsse als ideale Lieferanten des Mineralstoffs Zink, der das Immunsystem stärkt. Studien belegen außerdem, dass Walnüsse zu den besten Quellen des Schlafhormons Melantonin gehören, das wegen seiner antioxidativen Wirkung auch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen kann.

Mandeln
Aufgrund ihrer B- und E-Vitamine und des Mineralstoffs Magnesium sind Mandeln reine Nervennahrung und reduzieren das Risiko für Bluthochdruck, Herzinfarkt und Diabetes. Das belegt eine Studie der Louisiana State University. Hier zeigte sich außerdem, dass Mandeln bei einer Diät helfen können. Wer Mandeln ist, hat weniger Appetit auf Kohlenhydrate. Das leicht verdauliche Eiweiß und die Fettsäuren der Mandeln sättigen noch lange und vermeiden auf diese Weise Heißhunger. Mandeln sollte man am besten ungeschält genießen – dann sind sie noch gesünder und helfen dabei, schlank zu werden.

Haselnüsse
Die Liste der gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe der Haselnuss ist lang. Sie enthält viele Ballaststoffe. Weiter regen die Gerbstoffe in der Haselnuss die Haut – und Darmfunktion an, Vitamin E schützt die Zellen. Gesunde Omega-6-Fette schützen das Herz. Das reichlich enthaltene Lecithin fördert die Gedächtnisleistung und die Konzentrationsfähigkeit. Halsnüsse schützen die Zellen und wirken sich günstig auf die Blutbildung und die Abwehr aus.

Cashew-Nüsse
Die Cashew-Nuss ist proteinreich und enthält Tryptophan, welches vom menschlichen Körper in Glückshormone (Serotonin) umgewandelt wird. Das Magnesium der Cashewnüsse spielt eine wichtige Rolle für die Muskeltätigkeit im ganzen Körper. Zudem sind Cashew-Nüsse reich an ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Die in den Kernen enthaltenen Phenolsäuren und Protease-Inhibitoren sollen der Krebsentstehung vorbeugen.

Paranüsse
Die tropischen Paranüsse gelten als eine der besten pflanzlichen Quellen für Selen. Dieses Spurenelement hat eine immunstärkende Wirkung und ist als Bestandteil von Schutzenzymen wichtig für die Entgiftung des Körpers. Wegen des hohen Gehalts an Vitamin B1 sind Paranüsse gut für starke Nerven.

Erdnüsse
Streng genommen handelt es sich bei der Erdnuss nicht um eine Nuss, sondern eher um eine Hülsenfrucht. In Erdnüssen stecken herzfreundliche Linolsäuren und blutfettsenkende Phytosterine. Hinzu kommt Eiweiß für den Muskelaufbau. Erdnüsse sind auch reich an Tryptophan, das eine beruhigende Wirkung hat und für einen erholsamen und ruhigen Schlaf sorgt. Aber Vorsicht: Geröstete Erdnüsse enthalten oft viel Salz!

 

Zurück