Willkommen bei NOW SPORTS

Gemeinsam trainieren.

Doppelt sparen.

Angebot ansehen

10ER KARTE ZUM

KENNENLERN-PREIS

NUR FÜR KURZE ZEIT.

Angebot ansehen

Fitness­studios in Berlin, Bochum, Fürth, Merzig und Potsdam

Fit for Work – Firmenfitness jetzt bei NOW SPORTS

Angebot ansehen

Wo Fitness zu Wellness wird

NOW SPORTS
For better Fitness

Sixpack-Food

Damit der Waschbrettbauch sich endlich blicken lässt, sollte man darauf achten, was auf dem Teller landet. Mit diesen Lebensmitteln kommt man dem Traum vom Sixpack einen Schritt näher.

Selbstgemachter Proteinshake

Sofort nach dem Training sollte man sich einen Proteinshake selbst herstellen -  aus 200 g Magerquark, 400 ml Milch, Frucht z.B. 1 Banane und 1 Schuss Honig.

Vollkornprodukte

Komplexe, langkettige Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten wie Vollkornbrot oder Vollkornnudeln, geben Ihnen Kraft für das nächste Workout. Plus: Die Ballaststoffe aus Vollkorn reduzieren Bauchfett und machen lange satt. Darüber hinaus werden Blutzuckerspitzen verhindert, so haben Heißhungerattacken keine Chance. Greifen Sie statt zu den herkömmlichen Produkten einfach mal zu braunem Reis, Vollkorn-Brot ohne Weizenmehl oder Vollkorn-Nudeln.

Griechischer Joghurt

Griechischer Joghurt liefert rund 10 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm. Am besten auf Sorten mit Geschmack verzichten. Der darin meist zugesetzte Zucker verhindert, dass sich das Bauchfett verabschiedet.

Eier

Eier sind sehr gute Proteinlieferanten und sind Spitzenreiter in Sachen "biologische Wertigkeit" mit dem (maximalen) Wert von 100. Die biologische Wertigkeit ist ein Maß dafür, wie gut sich Eiweiß aus der Nahrung in körpereigenes Eiweiß (entscheidend für den Muskelaufbau, auch am Bauch) umwandeln lässt.

Quinoa

Das Korn aus den Anden, auch Gold der Inkas genannt, besitzt drei Spitzeneigenschaften für den Muskelaufbau. Es liefert hochwertiges Eiweiß auf pflanzlicher Basis, ist also für muskulöse Vegetarier geeignet. Und enthält reichlich Magnesium und Lysin: Der Mineralstoff Magnesium besitzt eine Schlüsselfunktion bei der Muskelkontraktion, und die Aminosäure Lysin ist ein extrem wichtiger Muskelbaustein.

Whey-Proteinpulver

Whey (Molkenprotein) liefert Aminosäuren, die durchs Training verursachte Muskelschäden reduzieren und gleichzeitig bei der Regeneration der Muskeln hilft. Auch wissenschaftliche Studien belegen: eine eiweißreiche Ernährung hilft Fett zu reduzieren und gleichzeitig den Muskelanteil beizubehalten.

Grüner Tee

Koffein und Antioxidantien helfen in Kombination mit Workouts Ihrem Sixpack-Ziel einen Schritt näher zu kommen. Das Koffein hält sie wacher, sodass man länger und intensiver trainieren kann.

Brokkoli

Mit 350 Milligramm Kalium pro 100 Gramm sorgt Brokkoli dafür, dass stark beanspruchte Muskeln in der Lage sind, weiter mit voller Kraft zu kontrahieren. Wegen seines hohen Vitamin-C-Gehalts (115 Milligramm in 100 Gramm) beugt Brokkoli außerdem Infektionen vor und lässt Sportler kerngesund ins Training gehen.

Viel Wasser Trinken – Kein Alkohol

Während des Trainings, das über eine Stunde hinausgeht, sollte man mindestens einen Liter Wasser trinken. In Kombination von richtiger Ernährung mit regelmäßigem Training ist der Waschbrettbauch schon fast in Sicht. Was die Bauchmuskeln jedoch gar nicht mögen sind Alkohol, gehärtete Fette (Chips, Pommes & Co.) und industriell verarbeitete Lebensmittel wie Weißbrot, Nudeln und Zucker. Also darauf am besten verzichten.

Zurück