Willkommen bei NOW SPORTS

Freunde werben &
Gratismonat sichern

Angebot ansehen

Fitness­studios in Berlin, Bochum, Fürth und Potsdam

Fit for Work – Firmenfitness jetzt bei NOW SPORTS

Angebot ansehen

Wo Fitness zu Wellness wird

NOW SPORTS
For better Fitness

Wundermittel Sport und Bewegung

Was Sport alles kann

Bewegung ist nicht nur allgemein gesund und beugt Krankheiten vor.  In den letzten Jahren hat die Medizin die erstaunliche Heilkraft von Sport entdeckt.

Sport als Medizin

Sport als Therapie-Unterstützung

Sport hat viele positive Effekte für die Gesundheit, das bestätigen Studien immer wieder neu. Dabei beeinflusst Bewegung  den Gesundheitszustand stärker als lange gedacht - und wird von Forschern und Ärzten immer häufiger als Alternative zu Medikamenten empfohlen.

So fordern Internisten beim DGIM-Kongress,  dass Sport ein fester Bestandteil der Behandlung von Chronikern sein soll. Egal wie alt die Patienten sind, mit einem konsequenten Training lassen sich bei jedem Patienten spürbare Effekte erzielen.  Dabei sei die Muskulatur von zentraler Bedeutung für die Gesundheit  und  es käme darauf an, Muskulatur zu aktivieren (Quelle: Ärzte Zeitung online).

Bekämpfung von Krankheiten - Medikamente oft überflüssig

Bei manchen Krankheiten kann Sport ähnlich gut oder sogar besser wirken als Medikamente. Das zeigt eine groß angelegten Studie der Harvard Medical School. Die Forscher hatten mehrere frühere Untersuchungen zusammengefasst und somit Daten von 339 000 Menschen ausgewertet – mit den Diagnosen Schlaganfall, Herzkrankheiten oder Vorstufen von Diabetes Typ 2, der vor allem im Alter auftritt.
Fazit: Bei diesen Krankheitsmustern hat Bewegung eine besonders gute Wirkung.

Länger leben  durch Ausdauertraining

Wer mit  2,4 Stunden pro Woche in moderatem Tempo Ausdauersport betreibt, hat mehr vom Leben.  Eine Studie aus Dänemark zeigt:  5,6 Jahre mehr Lebenszeit sind für Frauen drin, die regelmäßig laufen. Überraschung: Nicht die besonders schnellen  und fleißigen Läuferinnen haben eine höhere Lebenserwartung, sondern die Läuferinnen, die gemütlich unterwegs sind (Quelle: Frederiksberg Hospital, Kopenhagen).

Rückenschmerzen - Bewegung ist die beste Medizin

Früher empfahlen Ärzte bei akuten Rückenschmerzen strikte Ruhe und Schonung. Das ließen sich viele Patienten nicht zweimal sagen, schließlich kann Rückenschmerz so stark quälen, dass der Betroffene kaum wagt, sich zu rühren. Um der Pein zu entkommen, nimmt er eine einseitige Körperposition ein - die Schonhaltung. Die allerdings kann das Leiden noch verschlimmern. Denn wer sich bei Rückenschmerzen nicht bewegt, gerät leicht in einen Teufelskreis, da so die Muskeln verkümmern und die Verspannungen sich damit verschlimmern.

Heutzutage raten Mediziner, sich nach maximal zwei Tagen Schonung zu bewegen  - langsam und vorsichtig, auch wenn es wehtut. Danach können gezielte Übungen die Beschwerden vorbeugen. 

Zurück